Hochzeitsredner & Bildungsreferent

Als Pastor...

...wurde ich für die Seelsorge ausgebildet und habe in diesem Bereich viele Jahre Erfahrung. Ebenso habe ich als Fortbildung die Vorbereitung zur amtsärztlichen Überprüfung zum HP der Psychotherapie gemacht.

Seelsorge ist keine Psychotherapie obwohl psychotherapeutische und pädagogische Methoden zur Anwendung kommen. Seelsorge beschäftigt sich mit der Seele des Menschen und seinem Verhältnis zu Gott .

Es geht um den Umgang mit den dunklen Seiten in einem Selber, Trauer, Ängsten, Hoffnungen, Konflikten und Krisen, um Schuld und Versagen, um Umkehr, Vergebung und Liebe und vor allem darum, wie ich mit mir selber, meinem Nächsten und letzten Endes auch Gott, im Frieden lebe.

Als Seelsorger...

...möchte ich Menschen in Lebens- und Glaubensfragen begleiten. Dies geschieht im persönlichen Gespräch, je nach Situation aber auch durch Gebet, durch tröstende und aufmunternde Worte aus der Bibel, durch Segensgesten (z.B. Handauflegung) aber auch durch soziale Unterstützung oder erlebnisorientierter Seelsorge, bei der man sich in freier Natur aufhält und Gespräche führt.

So ein Gespräch soll zwanglos sein, beratend und helfend. Dabei entscheiden Sie selber was Sie von sich preisgeben wollen und was nicht.

Als ordinierter Pastor stehe ich unter der pastoralen Schweigepflicht.

Wenn sie Seelsorge in Anspruch nehmen wollen kontaktieren sie mich einfach. In einem ersten kurzen Gespräch können wir uns "beschnuppern" und dann weiterschauen ob wir uns für einen festgesetzten Zeitraum zu intensiven Gesprächen treffen wollen.

In dem Fall das sie es wünschen, werden wir im ersten Gespräch auch über die Konditionen sprechen, die für mich in meiner freiberuflichen Tätigkeit wichtig sind.